Kategorien

Grundsätzlich sind die Dienstleister selbst dafür verantwortlich, in welchen Kategorien sie angezeigt werden. Mr Red kann für die Richtigkeit dieser Angaben keine Garantie übernehmen, da eine Kontrolle der Werbeeinträge nur stichprobenartig umsetzbar ist. Ebenso kann Mr Red keine Haftung für die Hygiene und Arbeitsbedingungen vor Ort übernehmen. Sollte eine beworbene Dienstleistung nicht geboten werden, so bitten wir Sie, uns dies mit unserem Feedbackformular mitzuteilen. Im Falle einer strafrechtlichen oder menschenunwürdigen Angelegenheit wenden Sie sich bitte an die zuständigen Behörden.

Bar/Club

Das Spektrum der Bar sowie des Clubs ist vielschichtig. Von der normalen Bar mit Spielzimmer über spezielle Cruising-Bars bis hin zu BDSM-Bars und Party-Disco-Clubs mit Animation wird hier alles geboten. Die genaue Dienstleistung unterscheidet sich somit von Lokalität zu Lokalität erheblich.

BDSM/Fetisch

BDSM ist die heute in der Fachliteratur gebräuchliche Sammelbezeichnung für eine Gruppe miteinander verwandter sexueller Vorlieben, die oft unschärfer als Sadomasochismus (kurz: SM oder Sado-Maso) bezeichnet werden. Weitere mögliche Bezeichnungen für BDSM sind beispielsweise Ledersex oder Kinky Sex. Der Begriff BDSM, der sich aus den Anfangsbuchstaben der englischen Bezeichnungen "Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & Masochism" zusammensetzt, umschreibt eine sehr vielgestaltige Gruppe von meist sexuellen Verhaltensweisen, die unter anderem mit Dominanz und Unterwerfung, spielerischer Bestrafung sowie Lustschmerz oder Fesselungsspielen in Zusammenhang stehen können. (Quelle: wikipedia)

Die Art und Weise der Dienstleistung unterscheidet sich von Dienstleister zu Dienstleister grundsätzlich. Eine vorherige Absprache zwischen dem Dienstleister und dem Kunden ist daher zwingend erforderlich.

Beratung & Gruppe

Diese Gruppen oder Beratungsstellen haben sich auf das Liebesleben, oder die damit verbundenen Probleme, spezialisiert. Ob Ihre sexuelle Beziehung einen neuen Anstoß benötigt oder Sie sich in einer sexuellen Selbstfindungsphase befinden, hier kann Ihnen geholfen werden.

Informieren Sie sich vorher gründlich über die Inhalte und eventuellen Kosten der jeweiligen Beratung.

Bordell

Bordell (von frz. bordel "Bretterhütte", Synonyme Freudenhaus, Etablissement, umgangssprachlich auch Puff) ist die Bezeichnung für ein Gebäude oder Teil eines Gebäudes, in dem Frauen, Männer oder Transsexuelle sexuelle Dienstleistungen anbieten. (Quelle: wikipedia)

Das Bordell im heutigen Sinne hat sich kaum geändert. Meist wird es in einem Wohngebäude betrieben, mit einem Empfangsraum und Barbetrieb. In diesem wird in der Regel der Kontakt mit den Dienstleistern hergestellt, um dann für die eigentliche Dienstleistung entsprechende Räumlichkeiten aufzusuchen. Bei den angebotenen Dienstleistungen gibt es von Bordell zu Bordell Unterschiede.

Buchbare Dienstleistung

Hier finden Sie Dienstleister, die Sie für unterschiedlichste Anlässe buchen können. Ob der Stripper für die Junggesellenfeier oder der Nacktputzer für die Pyjamaparty, das Spektrum ist weit gefächert und es bleiben so gut wie keine Wünsche offen.

Cabaret & Show

Seit Jahren erfreut sich das Cabaret immer mehr Zulauf. Das klassische Bühnenspiel mit viel Aufwand, Liebe und Engagement zu einer wunderbaren, farbenprächtigen und unterhaltsamen Show erweitert, bietet Unterhaltung für jeden. Selbstverständlich unterscheiden sich die Themen der einzelnen Shows, sowie die Kosten für den Eintritt grundlegend voneinander. 

Cruising

Als Cruising (aus der englischen Seefahrersprache: mit dem Schiff kreuzen, herumfahren) wird im Kontext schwuler Sexualität die bewusste, aktive und gewöhnlich mobile Suche nach einem Sexualpartner genannt. Sie kann zu Fuß, per Fahrrad, Auto oder sogar per Boot erfolgen. Der Suchende schaut dabei nach potenziellen Partnern und achtet auf eventuelle Signale, mit denen sie Interesse bekunden. Gleichzeitig setzt er selbst für Eingeweihte erkennbare Signale mittels Körpersprache, Gesten, Kleidungsstücken oder sogar systematischen Farbcodes, welche alle als soziale semiotische Codes angesehen werden können. Cruising ist ein Weg zur Umgehung der gesellschaftlichen Konvention, welche eine förmliche Vorstellung oder eine andere Vermittlung durch Dritte bei der Suche nach intimen Begegnungen mit Fremden erfordert.

Oft endet Cruising mit spontanem, anonymem Sex im Privaten oder der Semi-Öffentlichkeit, ein Wortwechsel ist dabei in manchen Situationen nicht unbedingt nötig. Im homosexuellen Diskurs wird es oft als Synonym für den schnellen, anonymen Sex verwendet. (Quelle: wikipedia)

Cruising wird häufig in speziellen Cruising-Bars durchgeführt, kann sich jedoch von Lokalität zu Lokalität unterscheiden.

Edelbordell

Das Edelbordell unterscheidet sich im Grunde kaum vom normalen Bordell. Jedoch wird hier das Besondere für den gehobenen Anspruch geboten. Meist in luxuriösem und edlem Ambiente mit besonderem Service.

Escort Service

Eine Begleitagentur (oft auch Escort-Agentur genannt) vermittelt Frauen oder Männer (sog. Escorts), die gegen Honorar für eine vereinbarte Zeit ihre Gesellschaft bieten; in der Regel handelt es sich um eine Form der Prostitution. Begleitagenturen sind als Dienstleister und Vermittler tätig zwischen der Escort Dame (seltener Herren) und dem Klienten. Im Gegensatz zu Etablissements klassischer Prostitution (Bordelle, Klubs und Laufhäuser) geben Begleitagenturen vor, lediglich den Haus- oder Hotelbesuch beim Klienten und die Begleitung zu einer Location beziehungsweise zu einem Event anzubieten. (Quelle: wikipedia)


Die Art und Weise der Dienstleistung unterscheidet sich von Dienstleister zu Dienstleister grundsätzlich. Eine vorherige Absprache zwischen dem Dienstleister und dem Kunden ist daher zwingend erforderlich.

Transsexuell

Transsexualität oder Transsexualismus eines Menschen bedeutet nach Definition der WHO den Wunsch, als Angehöriger des anderen Geschlechtes zu leben und anerkannt zu werden. ... Viele Betroffene lehnen das Wort Transsexualität ab, da der Wortbestandteil 'Sexualität' ihrer Ansicht nach nahelegt, Transsexualismus sei kein Identitätsproblem, sondern lediglich eine sexuelle Präferenz. Transsexualismus ist jedoch eine Frage des Identitätsgeschlechtes und keine Spielart von Sexualität im eigentlichen Sinn: Transsexuelle sind keine Menschen mit bestimmten sexuellen Vorlieben, sondern Menschen, die sozusagen mit den falschen Geschlechtsorganen geboren wurden. (Quelle: wikipedia)

Hier bietet Ihnen der Dienstleister einen besonderen Service um Ihre Vorlieben ausleben zu können.

Die Art und Weise der Dienstleistung unterscheidet sich von Dienstleister zu Dienstleister grundsätzlich. Eine vorherige Absprache zwischen dem Dienstleister und dem Kunden ist daher zwingend erforderlich.

(Stunden-)Hotel/Apartment

Immer mehr Hotels erweitern ihr Angebot und bieten den besonderen Urlaub für Erwachsene. Eine prickelnde Übernachtung oder gar einen ganzen Urlaub gepaart mit einem speziellen Service oder einem besonderen Angebot zeichnen diese Hotels aus. Sie sollten jedoch zwingend mit dem Hotelbetreiber vorher in Kontakt treten, ob der gebotene Service Ihren Wünschen entspricht.

Oder sind sie auf der Suche nach einem diskreten Zimmer für gewissen Stunden? Hier werden sie fündig.

Kino

Das Sexkino ist meist an einen Erotikshop angeschlossen, findet sich aber auch in eigenständiger Form. Hier werden entweder in kleinen Kabinen oder in einem entsprechenden Vorführsaal erotische Filme gezeigt. In den Kabinen ist meist durch einen Münzeinwurf für die entsprechende gewünschte Dauer zu bezahlen. Im Vorführsaal ist, wie im klassischen Kino, ein Eintritt zu entrichten.

Laufhaus

Das Laufhaus ist eine Art Bordell, welches sich jedoch meist in einem mehrstöckigen Gebäude befindet, in welchem die einzelnen Dienstleister entsprechende Räumlichkeiten angemietet haben. Beim Gang durch die Flure der jeweiligen Stockwerke kann der Kunde mit den einzelnen Dienstleistern direkt in Kontakt treten um sich über die jeweilige Dienstleistung zu informieren, um dann für die eigentliche Dienstleistung die jeweiligen Räumlichkeiten aufzusuchen.

Lehrgang/Kurs

Sie sind auf der Suche nach neuem erotischem Wissen oder wollen sich die Fähigkeiten eines bestimmten erotischen Bereiches anlernen? Dann finden Sie hier die richtigen Ansprechpartner, ob private Personen oder spezialisierte Schulen, Einzelperson oder Gruppenveranstaltungen. Fast sämtliche Neigungen werden hier gelehrt und dem interessierten Kunden näher gebracht.

Massage

Hier wird Ihnen eine besondere erotische Massage geboten, die verschieden enden kann. Ob in einem eigenen Massagestudio oder als zusätzlicher Service in einem Club, hier können sie sich auf eine äusserst wohltuende Art entspannen. 

Die Art und Weise der Dienstleistung unterscheidet sich von Dienstleister zu Dienstleister grundsätzlich. Eine vorherige Absprache zwischen dem Dienstleister und dem Kunden ist daher zwingend erforderlich.

Messe

Die Erotikmesse ist eine, meist über einen mehrtägigen Zeitraum, erotische Fachmesse, auf der die verschiedenen Dienstleister in unterschiedlichster Art und Weise für sich werben. Oft sind hier auch Stars und Sternchen der Filmbranche vertreten und es werden entsprechende Shows geboten. Meist ist hierfür ein Eintritt zu bezahlen.

Sauna/FKK

Der Sauna- bzw. FKK-Club kann ein Teilbereich eines Bordells oder Swinger-Clubs sein, wird jedoch meistens eigenständig vorgefunden. Hier kann mit privaten Personen oder Dienstleistern in diversen Wellnessbereichen in Kontakt getreten werden. Eventuell sind besondere Voraussetzungen des Betreibers vorgegeben, über die sich der Kunde im Vorfeld informieren sollte. Meist ist für den Besuch eines Sauna- bzw. FKK-Clubs ein entsprechender Eintritt zu entrichten oder die jeweilige Dienstleistung zu bezahlen.

Shop

Hier findet man fast alles, was es in der Welt der Erotik käuflich zu erwerben gibt. Vom erotischen Spielzeug, über Sexfilme bis hin zu aufreizenden Kleidungsstücken gibt es im Shop ein reichhaltiges Sortiment. Zusätzlich werden Sie von kompetentem Fachpersonal bestens beraten.

Swingerclub

Im klassischen Swingerclub treffen sich Paare und tauschen ihre Sexpartner, frei von konventioneller Moralvorstellungen und gesellschaftlichen Tabus, die bestimmten Bedürfnissen im Weg stehen könnten. In einem Swingerclub wird Menschen unter anderem die Möglichkeit geboten, Fantasien und Sexpraktiken in Form von Partnertausch, Voyeurismus, Exhibitionismus und Gruppensex auszuleben. Eventuell sind besondere Voraussetzungen des Betreibers vorgegeben, über die sich der Kunde im Vorfeld informieren sollte. Meist ist für den Besuch eines Swingerclubs ein entsprechender Eintritt zu entrichten.

Tabledance

Beim Tabledance handelt es sich um eine erotische Form des Tanzes, bei der aufreizend gekleidete Personen, meist auf einer Bühne oder einem Tresen, auftreten. Tabledance findet oft in Nachtclubs statt. Oft wird auch, gegen entsprechende Bezahlung, der Lapdance angeboten. Eventuell besteht auch die Möglichkeit, diverse Dienstleistungen in einem Separee in Anspruch zu nehmen.